Herbstzeit = Bastelzeit!

Der Sommer ist vorbei – oder zumindest in seinen letzten Zügen und schickt schonmal seine herbstlichen Vorboten. Da ist es höchste Zeit, nicht nur die Kleidung wieder anzupassen, auch die häusliche Dekoration braucht einen passenden Look. So wurden im Stadtteiltreff Zanger Berg in einer gemütlichen Bastelstunde Windlichter und passende Accessoires von den Besuchern angefertigt.

Engagement zahlt sich aus!

Vergangen Freitagnachmittag fand am Zanger Berg die langersehnte Sanierung des Bolzplatzes, dank der Unterstützung vieler freiwilliger Helfer, statt. In Kooperation mit der Firma Matecra, den städtischen Betrieben, dem Geschäftsbereich Demografie, Gesellschaft und Engagement, sowie zahlreichen Jugendlichen vom Zanger Berg, wurde innerhalb weniger Stunden eine sanierungsbedürftige Brachlandschaft in einen großen und schönen Bolzplatz zum Spielen und Toben verwandelt.

Innerhalb weniger Wochen ist der neue Bolzplatz einsatzbereit und wir freuen uns den Platz zusammen mit Ihnen einzuweihen und weiter zu gestalten!

Billard im Stadtteiltreff

„Billard ist die hohe Kunst des Vorausdenkens. Es ist nicht nur ein Spiel, sondern in erster Linie eine anspruchsvolle Sportart, die neben physischer Kondition, das logische Denken eines Schachspielers und die ruhige Hand eines Konzertpianisten erfordert.“ (Albert Einstein)

Voller Stolz verkünden wir hiermit, dass die beliebte Sportart Billard ihren Weg an den Stadtteiltreff am Zanger Berg gefunden hat. Seit wenigen Wochen können Besucher und Besucherinnen des Stadtteiltreffs am Zanger Berg ihr Geschick an unserem eigenen Tischbillard unter Beweis stellen.

Trotz der im Vergleich zu herkömmlichen Billiardtischen geringeren Größe, ist der Spielspaß bei uns vorprogrammiert und es fanden bereits mehrere Spiele statt, welche sowohl den Mitspielern als auch den Zuschauern sehr viel Freude bereiteten.

Sollte Sie das noch nicht überzeugt haben, sind Sie herzlich eingeladen persönlich vorbei zu kommen um Ihr Glück und Können auszutesten!

Es grünt so grün am Berliner Platz

Seniorinnen des Zanger Bergs haben am Berliner Platz gemeinsam mit Kindern des Arthur-Harmann-Kindergartens einen Blühstreifen angesät.

Nach anstrengendem Umgraben und der Bodenvorbereitung konnte gemeinsam gepflanzt und gesät werden. Damit Unwissende nicht weiterhin in das Beet springen, bevor die ersten Keimlinge zu sehen sind, wurden an den Rändern größere Pflanzen gesetzt.

Jetzt ist die Spannung groß, was sich aus den Samenkörnern entwickelt und ob es wirklich ein vier Monate lang blühendes Blumenmeer wird, wie es die Packung der Samenmischung verspricht.

Die „essbare Stadt“

Kürzlich wurden am Berliner Platz von der Stadt Heidenheim Kirsch- und Apfelbäume gepflanzt. Nach dem Motto „Essbare Stadt“ darf jeder zugreifen sobald diese Früchte tragen. Demnächst folgen auch noch Johnnisbeeersträucher.

Ganz besonders freuen sich die Besucherinnen und Besucher des Stadtteiltreffs, die im vergangenen Jahr gemeinsam den Mirabelenbaum am Platz abgeerntet haben. Die meisten Früchte wurde direkt nach dem Pflücken verzehrt. Die Ernte war letztes Jahr reichlich, so dass einige Schalen Mirabellen dem Tafelladen zum Weitergeben gebracht wurden.

Netzwerktreffen Zanger Berg und Mittelrain

Im vergangenen Monat fand im Evangelischen Johannesgemeindehaus das Netzwerktreffen für den Stadtteil Zanger Berg statt. Zum Netzwerktreffen für den Mittelrain wurde in das Kinder- und Jugendhaus Mittelrain Anfang Mai eingeladen.

Akteure der Stadtteile, Hauptamtliche und Ehrenamtliche, tauschten sich über Aktuelles aus und planten gemeinsam zukünftige Aktionen. Mehr dazu in den Ergebnisprotokollen der Veranstaltungen.

Auf gute Nachbarschaft

Am 24. Mai wird bundesweit der Tag der Nachbarn gefeiert. Mit tausenden großen und kleinen Festen setzten Nachbarn ein Zeichen für mehr Miteinander. Das Ziel ist mehr Gemeinschaft und weniger Anonymität.

Auch die Nachbarschaft am Zanger Berg feiert! Das Mitmachfest findet am Freitag ab 15.00 Uhr am Berliner Platz statt.

Jeder bringt etwas zum Essen und Trinken, eigenes Geschirr und Besteck und am besten auch noch seinen Nachbarn mit!!!