IMG_6940
Oberbürgermeister Berhard Ilg (Stadt Heidenheim), Dorothee Raspel (Ich für uns), Inge Rudolph (Haus der Familie), Joachim Feldmeyer (Vorstand Haus der Familie) (v.l.)

Familienbildungsstätte – Haus der Familie e.V.

Die Familienbildungsstätte – Haus der Familie Heidenheim e.V. ist eine als gemeinnützig anerkannte, von Stadt und Landkreis Heidenheim sowie kirchlich geförderte Einrichtung der Familienbildung und ein vom Land Baden-Württemberg anerkannter Träger der öffentlichen Weiterbildung.

Wir bieten Bildung, Beratung und Begegnung in persönlicher Atmosphäre.
Kurse, Seminare, Vorträge und Kontaktgruppen richten sich an Jung und Alt, an Frauen, Männer und Kinder, an Familien ebenso wie an allein lebende Menschen.

Miteinander lernen, miteinander Interessantes erleben, Kontakte knüpfen, Freunde finden –
das alles bieten wir Ihnen mit unseren Angeboten im Haus der Familie und in vielfältigen Kooperationen in Stadt und Landkreis Heidenheim.
Integration ist uns dabei wichtig:
Egal ob Sie und Ihre Familie schon immer hier leben oder ob Sie zugezogen sind, egal ob Sie die deutsche oder eine andere Staatsbürgerschaft haben, wir sind sicher, dass für jede und jeden etwas Interessantes dabei ist. Und wenn nicht? Sprechen Sie uns an, gerne nehmen wir Ideen und Anregungen entgegen.

Familienbildungsstätte – Haus der Familie e.V.
August-Lösch-Straße 25, 89522 HeidenheimHDF_LOGO Farbe
www.familienbildung-heidenheim.de

Evi Lattermann
lattermann@familienbildung-hdh.de
0176/34678506

 

ICH FÜR UNS – Engagement in Heidenheim

  • „Ich für uns“ heißt, die zentrale Anlaufstelle im Meeboldhaus, die für Projekte Infrastruktur bereitstellen wird, ein Netzwerk schafft und Öffentlichkeitsarbeit betreibt. Zum einen sollen Menschen, die sich bisher schon engagieren unterstützt werden, zum anderen sollen durch interessante Projekte Menschen angesprochen werden, die bisher noch nicht über ein Engagement nachgedacht
    haben.
  • „Ich für uns“ heißt, eine generationengerechte Stadt mitzugestalten, sich einzubringen und nicht darauf zu warten, dass es jemand Anderes tut. Sich zu überlegen, wo sind meine Fähigkeiten und Talente und wie kann ich Sie für andere einbringen und dadurch meine Stadt mitgestalten.
  • „Ich für uns“ heißt auch, Ideen zu haben und Ansatzpunkte zu sehen und bereit sein, selbst etwas dafür zu tun.
  • “Ich für uns” kooperiert mit zahlreichen Organisationen, Vereinen, Wohlfahrtsverbänden, Kirchen und allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich für ein Miteinander und Füreinander einsetzen. Die bereit sind, etwas Sinnvolles für sich und andere tun – als Bereicherung für unsere Gemeinschaft!

Ich für unsichfueruns_logo_orange
Grabenstraße 15, 89522 Heidenheim
www.ich-fuer-uns.de

Dorothee Raspel
dorothee.raspel@heidenheim.de
(07321) 327-1060

 

Advertisements